Wir BILDEN die Zukunft

KBBW Hettstedt Erster "anderer Leistungsanbieter"

Das Kolping-Berufsbildungswerk Hettstedt bietet ab sofort für Menschen mit Behinderung die Maßnahmen Eingangsverfahren (EV) und Berufsbildungsbereich (BBB) an. Insbesondere Menschen mit seelischer oder psychischer Beeinträchtigung haben jetzt die Möglichkeit, ihren beruflichen Weg auch außerhalb von klassischen Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) zu beginnen.

Mit der Novellierung des SGB IX besitzen sie erstmals das Wahlrecht zwischen verschiedenen Anbietern. Grundsätzlich hat der behinderte Mensch bei einem anderen Leistungsanbieter dieselben Rechte wie in einer Werkstatt für behinderte Menschen; ein Wechsel der Anbieter ist für ihn jederzeit möglich.

Die Neuerung „anderer Leistungsanbieter“ ebnet den Weg zu einem selbstbestimmten, in die Gesellschaft integrierten Leben im Sinne des Bundesteilhabegesetzes.

Im Eingangsverfahren wird ermittelt, für welche Möglichkeiten der beruflichen Teilhabe der behinderte Mensch individuell geeignet ist. Teilhabeziele können in Abhängigkeit vom Leistungspotential die Arbeit in einer Werkstatt, in Integrationsfirmen, auf behindertengerechten Arbeitsplätzen von Unternehmen oder auch eine Berufsausbildung sein. Die Weiterentwicklung der für dieses Teilhabeziel erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und der Persönlichkeit erfolgt daran anschließend im Berufsbildungsbereich. Für Eingangsverfahren und den Berufsbildungsbereich steht im KBBW ein breites Angebot an Berufsfeldern und Zusatzqualifizierungen, hervorragende räumlich-technische Ausstattung und qualifiziertes Fachpersonal zur Verfügung.

Zunächst bietet das Kolping-Berufsbildungswerk in Hettstedt 18 Teilnehmerplätze an, in der Zukunft könnte diese Zahl aber steigen. Auch der Aufbau eines Arbeitsbereiches ist geplant.

Das KBBW bereitete sich schon langfristig auf die Dienstleistungserbringung für Menschen mit Behinderung vor. Die hervorragenden Rahmenbedingungen im KBBW Hettstedt und die gute Vernetzung wirkten sich positiv auf den zügigen Ablauf des Genehmigungsverfahrens aus, so dass das KBBW Hettstedt als erste Einrichtung dieser Art bundesweit am 15.06.2018 die Genehmigung erhielt.