Wir BILDEN die Zukunft

Abschluss BvB am 17.07.2020

Am 17.07.2020 fand die jährliche Abschlussveranstaltung der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme im Kolping-Berufsbildungswerk Hettstedt statt. Nach 11 Monaten war es nun endlich geschafft. Jetzt konnten die Ferien beginnen!

Ziel der Berufsvorbereitendenden Bildungsmaßnahme ist es, den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in verschiedenen Berufsrichtungen zu überprüfen und im Anschluss daran eine Berufswahlentscheidung zu treffen. Von insgesamt 71 Teilnehmern haben 50 Teilnehmer die Ausbildungsreife erreicht. Von diesen 50 Teilnehmern beginnen wiederum 48 Jugendliche nach den Ferien ihre Ausbildung im Kolping-Berufsbildungswerk Hettstedt.

Aber auch für die anderen Teilnehmer war die Zeit im Kolping-Berufsbildungswerk ein Gewinn. Sie sind in dieser Zeit selbstständiger geworden, haben Selbstvertrauen gewonnen, im Team gearbeitet und bis zum Ende durchgehalten. Auch die erschwerten Bedingungen in der Heimlernphase aufgrund der Corona-Pandemie haben die Teilnehmer sehr gut gemeistert, lobte Geschäftsführer Dr. Feußner.  
Zu der Corona-Thematik hatten die Teilnehmer eine eigene Ausstellung realisiert. Diese wurde im Foyer der Bildungseinrichtung präsentiert und alle Interessierten konnten sich darüber informieren, wie die Teilnehmer mit den Einschränkungen in der Coronazeit umgegangen sind.
Im Weiteren wurde mit einer Powerpoint-Präsentation ein kleiner Rückblick auf die vergangenen            11 Monate geworfen, wobei das Highlight der Ausflug in die Westernstadt Pullmann City war.
In ihrem abschließenden Resümee lobte die Leiterin des Rehabilitationsmanagements, Kirstin Riedel, sowie die Koordinatorin und Bildungsbegleiterin, Sandra Peipp, das Engagement der Teilnehmer und wünschten ihnen auf ihrem weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute. 

Neben dem Abschluss-Zertifikat erhielten die Teilnehmer auch eine BVB-Erfolgsmedaille aus den Händen ihrer Bildungsbegleiter. Besonders rührend war die Aussage unseres BVB-Teilnehmers Tino nach der Medaillenverleihung – „Jetzt sind wir echte Kolpinger!“. Recht hat er! – Sind sie doch alle aktive Mitglieder der Kolpinggemeinschaft des Kolping-Berufsbildungswerkes Hettstedt.
Adolph Kolping wäre sicherlich stolz darauf gewesen, welche Entwicklung die Jugendlichen in dieser Zeit genommen und was die Mitarbeiter geleistet haben! Als Dank überreichten die Jugendlichen an ihr Ausbilderteam eine Sonnenblume.