Wir BILDEN die Zukunft

22.09.2018 Freisprechung der Absolventen 2018

Im Rahmen einer Feierstunde wurden im Kolping Berufsbildungswerk Hettstedt 42 Auszubildende freigesprochen und verabschiedet, eine beachtliche Erfolgsquote von 93%.
Geschäftsführer, Dr. Markus Feußner, begrüßte zahlreiche Gäste in der Halle der Nationen. Eingeladen waren Eltern und Angehörige der Absolventen des Jahrgangs. Zu den Gästen zählten aber auch Ausbilder, Berufschullehrer und Ehrengäste.

Vertreter von der Bundesagentur für Arbeit, der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Handwerkskammer, und der Industrie-und Handelskammer, der Stadt Hettstedt  und die Leiterin der Berufsschule Mansfeld-Südharz richteten ein Grußwort an die Absolventen.

Insgesamt 42 Auszubildende der Bereiche Hauswirtschaft, Metall- und Holzverarbeitung, Farbe und Raumgestaltung, sowie Gartenbau, Textil-und Bekleidung konnten nach erfolgreicher Absolvierung der Ausbildung freigesprochen werden. Stolz nahmen sie ihre Zeugnisse in Empfang.

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch musikalische Beiträge des Blasorchesters Mansfeld-Südharz. Dr. Martina Scherer, Geschäftsführerin der BA für Arbeit SGH,  betonte die große Bedeutung des KBBWs als Kompetenzzentrum, den ganzheitlichen Ansatz und die räumliche Nähe der Lernorte als nicht zu unterschätzenden Vorteil für die Auszubildenden.

Die Integrationsquote der Auszubildenden auf dem Arbeitsmarkt beträgt fast 70% - ein beachtliches Ergebnis, das aber noch ausbaufähig ist. Dr. Feußner und die Gäste wünschten den Absolventen einen guten Start und Erfolg im Berufsleben.